Neftenbach ZH: Einfamilienhaus vollständig ausgebrannt

Am Freitagmorgen (26.4.2024) ist in Neftenbach ein im Umbau stehendes Einfamilienhaus vollständig ausgebrannt.

Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 5 Uhr ging bei der Kantonspolizei Zürich die Meldung eines Brandes in einem leerstehenden Einfamilienhaus ein. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das Haus, das aufgrund von Umbauarbeiten eingerüstet war, bereits im Vollbrand. Die Feuerwehren von Neftenbach, Pfungen sowie Schutz & Intervention Winterthur konnten das Feuer im unbewohnten Haus löschen.

Die Bewohner zweier Nachbarliegenschaften mussten kurzzeitig evakuiert werden, konnten aber nach rund 30 Minuten wieder zurück in ihre Häuser. Am betroffenen Einfamilienhaus entstand Sachschaden in der Höhe von einigen hunderttausend Franken.

Die Brandursache wird durch die Kantonspolizei Zürich abgeklärt. Sie sicherte Spuren und führte Befragungen mit Auskunftspersonen und Bauarbeitern durch, die am Vortag auf der Baustelle arbeiteten.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen der Rettungsdienst Winterthur sowie ein Feuerwehr-Inspektor der Gebäudeversicherung im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Publireportagen