Ellikon am Rhein ZH: Mountainbiker (74) verletzt sich bei Selbstunfall schwer

Bei einem Selbstunfall eines E-Mountainbike-Lenkers hat sich dieser am Samstagnachmittag (27.04.2024) in Ellikon am Rhein (Gemeindegebiet Marthalen) schwer verletzt.

Kurz vor 16 Uhr fuhren zwei Männer mit E-Mountainbikes auf dem schmalen Pontonierweg Richtung Marthalen dem Rhein entlang.

Aus zurzeit ungeklärten Gründen verlor der hintere Velofahrer auf Höhe „Brunnenrain“ die Kontrolle über sein Mountainbike, stürzte die rechtseitig steil abfallende Waldböschung hinunter und geriet schliesslich ins Wasser. Er konnte von seinem Kollegen sowie weiteren Personen aus dem Wasser geborgen werden. Der 74-Jährige erlitt beim Unfall schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen.

Der genaue Unfallhergang ist nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich sowie durch die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht.

Zusammen mit der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Weinland, die Rega sowie der Fährmann der Rheinfähre Ellikon am Rhein im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Publireportagen