Oberembrach / Horgen ZH: Vier Einbrecher (aus Algerien und Marokko) verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat in der Nacht auf Montag (08.01.2024) in Oberembrach und Horgen insgesamt vier junge Männer verhaftet, die sich Zugang in Wohnliegenschaften sowie Fahrzeuge verschafft und Diebstähle begangen haben.

Kurz vor Mitternacht ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung über einen geflüchteten Einbrecher in Oberembrach ein. Dieser konnte trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht gefasst werden.

Kurz nach 1 Uhr meldete sich ein Bewohner einer weiteren Liegenschaft bei der Kantonspolizei Zürich und teilte mit, dass er einen Einbrecher überrascht habe und dieser geflüchtet sei. Der Flüchtige konnte durch die sofort ausgerückten Polizisten kurz darauf in einem Gebüsch gestellt und verhaftet werden. Er führte mutmasslich entwendete Armbanduhren und Kleidungsstücke mit sich.

Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 19-jährigen Algerier.

Kurz vor 3 Uhr ging bei der Einsatzzentrale die Meldung eines Einwohners aus Oberrieden ein, dass soeben mehrere Männer geflüchtet seien, die bei ihm einbrechen wollten. Sofort rückten Polizisten aus. Im Zuge der Fahndung trafen die Einsatzkräfte in Horgen auf drei junge Männer. Bei der genaueren Überprüfung konnten die Polizisten neben Einbruchswerkzeug mutmasslich entwendete Armbanduhren, elektronische Geräte sowie Kleidungsstücke sicherstellen, worauf die Verdächtigen festgenommen wurden.

Bei den Verhafteten handelt es sich um einen 17-jährigen Algerier sowie einen 16- und 19- jährigen Marokkaner.

Die vier Männer wurden nach den Befragungen der zuständigen Staats- und Jugendanwaltschaft zugeführt.

So schützen Sie sich vor Einbruch- und Einschleichdiebstahl

  • Schliessen Sie die Wohnungstüre sowie Fahrzeuge immer ab
  • Melden Sie einen erfolgten oder versuchten Einbruch sowie verdächtige Beobachtungen umgehend der Polizei via Telefon 117

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich