Thea kam um 4.03 Uhr im Stadtspital Zürich Triemli zur Welt

Das Neujahrsbaby des Stadtspitals Zürich Triemli heisst Thea. Thea ist das zweite Kind von Corinna und Daniel aus Zürich Enge und kam überraschend in der Silvesternacht zur Welt.

Am 1. Januar 2024 ist im Stadtspital Zürich Triemli um 4.03 Uhr das erste Kind des neuen Jahres zur Welt gekommen. Das Neujahrsbaby heisst Thea und ist das zweite Kind von Corinna und Daniel. Die Geburt verlief kurz und komplikationsfrei. «Wir sind überglücklich, dass wir mit einem solch freudigen Ereignis ins neue Jahr starten dürfen», erzählt Papa Daniel.

Corinna ergänzt, dass die Geburt in der Silvesternacht überraschend war: «Der errechnete Geburtstermin war ein paar Tage später, Thea hat sich früher auf den Weg gemacht, sie wollte wohl unbedingt die Silvesternacht miterleben». Auch die dreieinhalb Jahre alte Schwester Ida freut sich über den Familienzuwachs. Sie hat die Silvesternacht mit der Nonna zu Hause im Kreis 2 in Zürich verbracht und darf Thea schon bald im Spital besuchen.

Mehr Geburten als im Vorjahr

Im Jahr 2023 kamen im Stadtspital Zürich Triemli 2302 Babys und somit 44 mehr als im Vorjahr zur Welt. Thea ist das letzte Neujahrsbaby, das in den heutigen Räumlichkeiten der Frauenklinik geboren wird. Im März 2024 zieht die Frauenklinik ins Hauptgebäude am Stadtspital Zürich Triemli um. Die neue Geburtenabteilung wird mit elf modern ausgestatteten Gebärzimmern, einem Sectiosaal und einem neuen Ambulatorium Geburtshilfe eröffnet. Alles rund um «Frau, Mutter, Kind», einschliesslich Neonatologie, wird sich in unmittelbarer Nähe voneinander befinden.

 

Quelle: Stadtspital Zürich Waid
Bildquelle: Stadtspital Zürich Waid