Wallisellen ZH: Zwei Diebe (30, 41) verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montagnachmittag (11.12.2023) in einem Einkaufszentrum in Wallisellen zwei mutmassliche Diebe verhaftet.

Fahnder der Kantonspolizei Zürich beobachteten zwei verdächtige Männer, die sich in einem Restaurant im Glattzentrum verdächtig verhielten.

Einer von ihnen griff einem älteren Gast unauffällig in dessen Jacke, welche über einen Stuhl hing. Darin suchte er nach Deliktsgut. Nachdem dieser Diebstahlsversuch erfolglos blieb, begingen Sie einen Ladendiebstahl in einem Lebensmittelgeschäft. Die Kantonspolizisten hielten die beiden Männer nach dem Verlassen des Geschäfts an und kontrollierten sie. Sie stellten in ihrer Kleidung versteckt mehrere Hundert Franken Bargeld fest. Das Geld mutmasslich deliktischer Herkunft stellten sie zuhanden der Untersuchungsbehörde sicher.

Bei den zwei mutmasslichen Dieben, einem 30-jährigen Marokkaner und einem 41-jährigen Algerier, handelt es sich um abgewiesene Asylbewerber. Die Kantonspolizisten verhafteten sie und führten sie nach der polizeilichen Befragung der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland zu.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich