Selbstunfall in Gockhausen ZH: Senior (†89) fährt mit Wagen in Mauer – tot

Bei einen Selbstunfall am Mittwochmittag (10.7.2024) in Gockhausen (Gemeinde Dübendorf) hat sich ein Mann Kopfverletzungen zugezogen.

In der Nacht auf Donnerstag ist er im Spital verstorben.

Gegen 11.45 Uhr fuhr ein 89-jähriger Mann auf der Gockhauserstrasse Richtung Zürich. Bei der Verzweigung mit der Obere Geerenstrasse fuhr er geradeaus und kollidierte mit einer Mauer und einem parkierten Fahrzeug. Durch die Kollision zog sich der Mann Kopfverletzungen zu und musste durch den Rettungsdienst in ein Spital gebracht werden. In der Nacht auf Donnerstag verstarb der Mann im Spital.

Zum Unfall dürfte es aufgrund eines medizinischen Problems gekommen sein. Die abschliessenden Ermittlungen sowie die Auswertungen der Spuren werden durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft See/Oberland geführt.

Zusammen mit der Kantonspolizei standen die Feuerwehr Dübendorf – Wangen-Brüttisellen für die Verkehrslenkung sowie der Rettungsdienst Uster mit einem Rettungswagen und der Rettungsdienst Spital Bülach mit einem Notarzt im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Publireportagen