Oftringen / Zofingen AG: Algerier (34) auf der Fahndung festgenommen

Eine zunächst unbekannte Täterschaft durchsuchte in der Nacht ein Auto, das in Oftringen abgestellt war.

Auf der Fahndung nahm die Polizei in Zofingen einen Algerier unter dringendem Tatverdacht fest.



Einer Patrouille der Regionalpolizei Zofingen fiel am Mittwoch, 5. Juni 2024, kurz nach halb zwei Uhr nachts in Oftringen ein parkiertes Auto auf, dessen Beifahrertüre sowie der Kofferraumdeckel offenstanden. Die Polizisten weckten den im angrenzenden Haus wohnhaften Halter, welcher dann die Aufnahmen der Videoüberwachung abrief. Prompt war darauf ein Unbekannter zu sehen, der sich am Auto zu schaffen machte. Von ihm fehlte zunächst aber jede Spur.

Auf der Fahndung kontrollierte eine Patrouille der Kantonspolizei Aargau etwas später den Bahnhof Zofingen. Dabei stiessen die Polizisten auf einen Mann, der auf einer Bank sitzend genau dem Signalement entsprach. Die Kantonspolizei nahm den 34-jährigen algerischen Asylbewerber unter dringendem Tatverdacht fest.

Die Ermittlungen gegen den mutmasslichen Dieb sind im Gange.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau

Publireportagen