Dietlikon ZH: Kollision zwischen Auto und Leichtmotorfahrrad – zwei Verletzte

Bei einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem elektrischen Leichtmotorfahrrad sind am Donnerstagabend (28.03.2024) in Dietlikon zwei Jugendliche verletzt worden.

Kurz nach 19 Uhr fuhr eine 45-jährige Personenwagenlenkerin auf der Dietlikonstrasse Richtung Dietlikon.

Am Ortseingang von Dietlikon, unmittelbar nach der Brücke über den Chriesbach, kam es im Bereich der Einmündung eines Fuss- und Radweges aus noch ungeklärten Gründen zu einer Kollision mit einem Leichtmotorfahrrad.

Dabei wurde der 16-jährige Lenker schwer und sein 15-jähriger Mitfahrer leicht verletzt.

Nach der medizinischen Erstversorgung wurden die beiden Verletzten mit Rettungswagen in Spitäler gebracht. Die Lenkerin des Personenwagens blieb unverletzt.

Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft abgeklärt.

Wegen des Unfalls waren die Dietlikonstrasse und die Dübendorferstrasse im Bereich der Unfallstelle bis 22 Uhr für den privaten und öffentlichen Verkehr gesperrt.

Zusammen mit der Kantonspolizei Zürich standen die Stadtpolizei Dübendorf, die Verkehrsgruppe der Feuerwehr Dietlikon, zwei Rettungswagen des Rettungsdienstes Uster, die zuständige Staatsanwältin sowie ein privates Abschleppunternehmen im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Publireportagen