Bubendorf BL: Seitliche Frontalkollision zwischen zwei Autos anlässlich Lernfahrt

Am Samstagnachmittag 23. März 2024, kurz nach 15.00 Uhr, ereignete sich auf der Oberen Hauensteinstrasse in Bubendorf BL, zwischen Bad Bubendorf und Talhaus, eine seitliche Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr eine 32-jährige Lernfahrerin mit ihrem roten VW von Liestal kommend auf der Oberen Hauensteinstrasse in Richtung Hölstein.

Zwischen Bad Bubendorf und Talhaus kollidierte sie mit dem rechtsseitigen Fahrbahnrand, wodurch sich ihr Fahrzeug drehte und auf die Gegenfahrbahn geriet. Eine von Hölstein in Richtung Liestal fahrende 55-jährige Fahrzeuglenkerin bemerkte den ihr entgegenschleudernden Personenwagen und versuchte mit ihrem schwarzen Ford nach rechts auszuweichen, konnte aber eine seitliche Frontalkollision mit dem Golf nicht mehr verhindern.




Nach dem Aufprall kamen schliesslich beide Fahrzeuge an ihrem rechtsseitigen Fahrbahnrand zum Stillstand

Trotz der heftigen Kollision blieben beide Fahrzeuglenkerinnen und ihre jeweiligen Mitfahrenden unverletzt. Beide Personenwagen wurden durch die Kollision stark beschädigt und mussten von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Während der Sachverhaltsaufnahme wurde der Verkehr auf der Oberen Hauensteinstrasse einspurig geführt und zum Teil über die Grüngenstrasse umgeleitet. Der öffentliche Verkehr war vom Ereignis nicht betroffen.



 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft

Publireportagen