Kantone BS / BL: Neuer Präsident der Verkehrsliga beider Basel

An der Generalversammlung vom 20.03.2024 hat die Verkehrsliga beider Basel einen neuen Präsidenten gewählt.

Die Vertreterinnen und Vertreter der angeschlossenen Mobilitäts- und Wirtschaftsverbände haben Andreas Zbinden (siehe Titelbild) aus Liestal an die Spitze des bi-kantonalen Dachverbands gewählt.

Seit 1923 beschäftigt sich die Verkehrsliga beider Basel mit den Mobilitätsthemen der Region. Nun präsidiert Andreas Zbinden neu den Verband, der sich vor allem mit Infrastrukturprojekten, Verkehrspolitik und der Koordination zwischen den verschiedenen Verbänden der Region beschäftigt.

Andreas Zbinden ist gebürtiger Liestaler, leitet als Mitglied der Regionaldirektion bei der BDO AG die Standorte Basel, Liestal und Laufen und ist seit rund 13 Jahren Vorstandsmitglied beim TCS beider Basel. Er war lange Zeit Präsident von KMU Liestal, ist FDP Mitglied und kennt somit die Anliegen des Gewerbes an die Verkehrsinfrastruktur. Andreas Zbinden ist verheiratet, Vater von 4 erwachsenen Söhnen und wohnt in Liestal.

„Andreas Zbinden passt super zu uns. Er ist eine versierte und gelassene Persönlichkeit. Er setzt sich für wichtige Anliegen ein und hat immer den Blick fürs Wesentliche“, freut sich Birgit Kron, Geschäftsführerin der Verkehrsliga.

Er tritt die Nachfolge von Dr. Sebastian Deininger an, der aufgrund eines Kantonswechsels das Amt nicht länger ausführen konnte.

Die Verkehrsliga beider Basel engagiert sich für das Projekt Rheintunnel, gegen Tempo 30 auf Hauptstrassen und setzt sich für die Interessen der Mitgliederverbände ein.

 

Quelle: Verkehrsliga beider Basel
Bildquelle: Verkehrsliga beider Basel

Publireportagen