Oberwil BL: Ford-Fahrer (39) verunfallt auf schneebedeckter Fahrbahn

Am Dienstagabend, 9. Januar 2024, kurz nach 20.00 Uhr, ereignete sich auf der Bielstrasse in Oberwil BL ein Selbstunfall mit einem Personenwagen.

Personen wurden dabei keine verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 39-jährige Fahrzeuglenker mit seinem grauen Ford, von Biel-Benken kommend, auf der Bielstrasse in Richtung Oberwil. Auf Grund der Strassenverhältnisse verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und rutschte über den linksseitigen Fahrbahnrand hinaus und kam schlussendlich, im angrenzenden Graben auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der Lenker konnte sein Fahrzeug selbständig und unverletzt verlassen.

Das beschädigte Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen aus dem Strassengraben gehoben und abtransportiert.

Für die Dauer der Tatbestandsaufnahme kam es im Bereich der Unfallstelle zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen.



Mehrere Verkehrsunfälle wegen winterlichen Strassenverhältnissen

Aufgrund des Schneefalls und der teilweise vereisten Fahrbahnen ereigneten sich im ganzen Kantonsgebiet rund zehn Selbstunfälle mit Personenwagen. In Arlesheim kam es zu einer Kollision zwischen zwei Personenwagen, wobei ein Fahrzeug mit Sommerpneus unterwegs war.

Bei allen Unfällen wurden keine Personen verletzt.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft

Publireportagen