Frick AG: Wohnwagen ausgebrannt - Kapo Aargau sucht Augenzeugen

Am Samstagnachmittag brannte auf einem Firmenareal in Frick ein parkierter Wohnwagen. Verletzt wurde niemand.

Am Wohnwagen entstand grosser Sachschaden. Die Polizei sucht Augenzeugen.

Am Samstagnachmittag, kurz nach halb drei Uhr, erhielt der Feuerwehrnotruf die Meldung, dass in Frick am Unteren Rainweg ein Wohnwagen brenne. Sofort wurde die Stützpunktfeuerwehr Frick sowie eine Patrouille der Kantonspolizei vor Ort aufgeboten.

Der Brand konnte durch die Feuerwehr rasch unter Kontrolle gebracht werden. Dennoch entstand grosser Sachschaden am Wohnwagen. Glücklicherweise wurde durch den Brand niemand verletzt.

Da der Wohnwagen freistehend auf einem Kiesplatz eines Firmenareals abgestellt war, konnte das Feuer auf keine weiteren Objekte übergreifen.

Die Spezialisten der Kantonspolizei haben die Ermittlungen zwecks Klärung der genauen Brandursache aufgenommen. Gemäss ersten Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass im Innern des Wohnwagens durch Drittpersonen ein Feuer gelegt wurde.

Die Polizei sucht Augenzeugen, welche sachdienliche Hinweise zu diesem Brand machen können. Konnten Sie den Brandausbruch beobachten oder haben Sie Personen an der genannten Örtlichkeit gesehen, werden Sie gebeten, sich bei der Mobilen Polizei (062 886 88 88) oder bei jedem anderen Polizeistützpunkt zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Publireportagen