Crash auf der Autobahn A1 bei Kölliken AG: McLaren will BMW überholen

Am Mittwochnachmittag verlor ein Automobilist auf der A1 die Kontrolle über seinen Sportwagen. Dieser prallte gegen ein anderes Auto.

Beide Lenker wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. An beiden Autos entstand grosser Schaden.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 20. Dezember 2023, um 14.20 Uhr auf der A1 bei Kölliken. Dabei waren ein BMW und ein Mc Laren auf dem Überholstreifen in Richtung Zürich unterwegs. Der BMW schwenkte in der Folge auf den rechten Fahrstreifen, worauf der Lenker des Sportwagens beschleunigte. Dabei verlor er die Herrschaft über den leistungsstarken Wagen, der dann schleudernd gegen den BMW prallte. Anschliessend prallten beide Autos gegen die Leitplanke und blieben demoliert auf der Fahrbahn stehen.

Der 29-jährige Lenker des Sportwagens sowie der 46-jährige Fahrer des BMW kamen mit leichten Verletzungen davon. Die Ambulanz brachte beide zur Kontrolle ins Spital.

An den Autos entstand grosser Schaden. Von herumfliegenden Teilen getroffen wurde zusätzlich ein unbeteiligtes Auto beschädigt.

In Gegenrichtung kam es wenige Minuten später zu einer Auffahrkollision zweier Autos. Verletzt wurde niemand.

Die Unfallstelle war um 16 Uhr geräumt. Bis dahin bildete sich im dichten Verkehr Rückstau.




 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Publireportagen