Richterswil ZH: Seniorin (81) von Auto angefahren und schwer verletzt

Bei einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einer Passantin in Richterswil ist am Dienstagabend (07.11.2023) die Seniorin schwer verletzt worden.

Kurz vor 18 Uhr fuhr ein 62-jähriger Automobilist auf der Zugerstrasse Richtung Autobahnzubringer.

Zum selben Zeitpunkt überquerte eine 81-jährige Frau den Fussgängerstreifen auf Höhe Zugerstrasse 11, worauf es zur Kollision kam. Die Passantin wurde beim Unfall schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung durch eine Ambulanzteam mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. Der Lenker des Personenwagens blieb unverletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv.

Die genaue Unfallursache ist zurzeit nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich in enger Zusammenarbeit mit der zuständigen Staatsanwaltschaft untersucht.

Zusammen mit der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Richterswil, der Rettungsdienst des See-Spitals Horgen sowie ein privates Abschleppunternehmen im Einsatz.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Neubüel,
058 648 68 90, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Publireportagen