Liestal BL: Buttersäure in Bankfiliale führt zu starker Geruchsbelästigung

Eine unbekannte Täterschaft hat in der Nacht von Sonntag auf Montag, 5. / 6. Februar 2023, in einer Bankfiliale in Liestal BL eine geringe Menge Buttersäure ausgeschüttet. Dies führte zu einer starken Geruchsbelästigung im und um das Gebäude.

Personen wurden keine verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Am frühen Montagmorgen meldeten unbeteiligte Drittpersonen der Polizei Basel-Landschaft eine starke Geruchsbelästigung in einem Gebäude an der Rheinstrasse in Liestal. Umgehend wurden diverse Einsatzkräfte aufgeboten. Die Messungen durch Spezialisten der ABC-Wehr haben ergeben, dass der Gestank durch eine chemische Substanz, nämlich Buttersäure, verursacht worden war.

Gemäss aktuellen Kenntnissen gelangte eine unbekannte Täterschaft in der Nacht von Sonntag auf Montag in den Eingangsbereich einer ansässigen Grossbank und verteilte eine kleine Menge Buttersäure auf dem Boden. Anschliessend entfernte sich die Täterschaft in unbekannte Richtung.

Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Personen welche in dem erwähnten Gebiet sachdienliche Wahrnehmungen gemacht haben (Personen, Geräusche, Fahrzeuge, etc.), werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 553 35 35, zu melden.

Vor Ort im Einsatz standen die ABC-Wehr, die Stützpunktfeuerwehr Liestal, das Feuerwehr-Inspektorat beider Basel, der Rettungsdienst des Kantonsspital Baselland und die Polizei Basel-Landschaft.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Titelbild: Symbolbild © Polizei Basel-Landschaft

Publireportagen